Fische kennzeichnen?

Für Fragen, die primär nichts mit unseren Fischen zu tun haben
Antworten
Armin_P

DKG-Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: 16 Jun 2014 21:25
Wohnort: Regensburg

Fische kennzeichnen?

Beitrag von Armin_P »

Hallo, gibt es eine tierschonende Möglichkeit einzelne Fische zu kennzeichnen? Ich habe aus Platzgründen die heranwachsenden und die Erwachsenen Tiere in einem grossen Becken. Die alten Männchen kann ich auch zukünftig mit Hilfe von Fotos identifizieren. Bei den Weibchen wird es von Tag zu Tag aber schwieriger. Momentan ist die Wirbelsäule der alten ein bisschen gekrümmt, die der Jungen sind noch gerade, noch. Möchte gerne verhindern das ich aus versehen ein altes Weibchen abgebe.
Gibt es da was?
cu Armin
DKG 771
Harry_B
Beiträge: 451
Registriert: 23 Jan 2007 15:40
Wohnort: Straubing

Re: Fische kennzeichnen?

Beitrag von Harry_B »

Hallo Armin,

wie wärs mir RFID Aufklebern, die sind an Schnapsflachen oder so dran.

;-)

Harald
Nothoalex
Beiträge: 180
Registriert: 10 Jul 2005 14:45
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Fische kennzeichnen?

Beitrag von Nothoalex »

Hallo!

wie wärs damit :
http://www.loligosystems.com/?action=sh ... mlist&id=6
ist aber nur was für größere Fische und der Anschaffungspreis ist natürlich auch nicht ohne.
Alternativen: Farbcodierungen aus Silikon durch die Flossen oder Flossen in Mustern schneiden (analog wie bei den Mäusen in Tierversuchen die Ohren) - aber Vorsicht: Nur erlaubt durch geschultes Personal!!!!! Darf nicht von Personen ohne entsprechend nachgwiesene Sachkunde ausgeführt werden.

Gruß
Alexander
Armin_P

DKG-Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: 16 Jun 2014 21:25
Wohnort: Regensburg

Re: Fische kennzeichnen?

Beitrag von Armin_P »

Naja, ich wollte die Fischen ja weder umbringen noch verstümmeln. Ein kleiner farbiger Punkt auf der Schwanzflosse, der mit der Lupe sichtbar wäre, würde mir reichen.
cu Armin
DKG 771
Nothoalex
Beiträge: 180
Registriert: 10 Jul 2005 14:45
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: Fische kennzeichnen?

Beitrag von Nothoalex »

na Lösungsmittel sind ja wohl noch schlechter für den Fisch - und wasserlöslich geht nicht.
Festkleben eines Punktes (Plastik) mit Gewebekleber hält nur etwa 3 Tage....und das Festkleben ist auch nicht ohne
Toni

DKG-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 16 Okt 2003 00:10
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Re: Fische kennzeichnen?

Beitrag von Toni »

Hättest Du mit dieser Frage nicht noch 5 Tage warten können ;)
Micha
Beiträge: 11
Registriert: 22 Apr 2009 02:10
Wohnort: Zittau

Re: Fische kennzeichnen?

Beitrag von Micha »

In der Berufsfischerei wurden früher die Karpfen mit einem Stift mit Flüssigstickstoff gekennzeichnet.
Allerdings nur der regionale Stamm von Laichtieren. (Karpfen)
Die Haut bekam eine andere Färbung an der gekennzeichneten Stelle.
Das wird bei unseren kleinen und kurzlebigen Fischen aber so nicht gut funktionieren...
cowpoke

DKG-Mitglied
Beiträge: 173
Registriert: 18 Apr 2018 00:55
Wohnort: Rockhausen

Re: Fische kennzeichnen?

Beitrag von cowpoke »

Oh 2015, aber trotzdem eine richtig tolle Antwort von Toni muß ich bemerken, sorry.
Die hätte auch glatt von mir kommen können. :mrgreen:

Ich sehe nur eine Möglichkeit hier, die Verstümmelung der Flossen bei den alten Zucht Mädchen.
Schwanzflosse unten, mittig oder oben beschnitten. Je nachdem wie viele Tierchen da betroffen sind identifiziert werden zu müssen, sind andere Flossen auch noch da. Zur Beurteilung der Erbmerkmale bei den Nachkommen würde ich das evtl. einsehen, aber trotzdem nicht schön finden. Wenn damit ein genetischer Fehler ausgemerzt werden kann aber ok.
Die Schnittstelle ist ein Angriffspunkt für Keime, muß man dabei aber auch bedenken.

LG Jürgen
Atheist sagt: Religion ist ein Virus im Gehirn
Antworten