Hilfe bei HMF

Für Fragen, die primär nichts mit unseren Fischen zu tun haben
thbruenjes

DKG-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10 Mai 2009 01:09

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von thbruenjes »

Sorry, aber bei mir im Wohnzimmer brummt und blubbert nichts. Zumindest ist es nicht wahrnehmbar. Und wenn man als kleinen Nebeneffekt Strom sparen möchte, bleibt meiner Einschätzung und Erfahrung nach nur die Alternative Luftbetriebene Filter. Meine 7 Becken im Wohnzimmer betreibe ich mit zwei Membranpumpen, die insgesamt 7 Watt haben. Mit den Pumpen von Conrad würden da schon 17,5 Watt verbraucht werden.
tosk
Beiträge: 250
Registriert: 01 Dez 2004 22:28
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von tosk »

N.P.:-)

Das ist ein Argument. Und wenn Du sagst Du hörst
Pumpe u "geblubbet" nicht, glaub ich Dir das.
Is dann wohl wirklich so, dass jeder die in seinen
Augen optimalste Lösung vorschlägt und sicher
mehrere Wege nach Rom führen....

Also für Anlagen mit vielen Becken ist sicher Luft
die ökonomischere Variante...das möchte ich nicht anzweifeln. U in nem richtigen Fischkeller sowieso.
Ich wollte Detlef ja auch nur ne einfache unkomplizierte
Lösung vorschlagen, mit der ich gute Erfahrungen
gemacht habe.
thbruenjes

DKG-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10 Mai 2009 01:09

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von thbruenjes »

Die Lösung mit den Pumpen ist eine gute und einfache Lösung. Jedenfalls einfacher als luftbetrieben über Druckdose und den ganzen Firlefanz. Und funktionieren wird sie genauso gut.

Und ehrlich gesagt, bei zwei Becken spielt die Ökonimie glaube ich kaum eine Rolle. Ob 2,5 oder 5 Watt sollte beim Hobby nicht allzu sehr ins Gewicht fallen. Oder? :)

Viele Grüße
Thorsten
Det

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Det »

Also jetzt entschieden,

Zimmerbrunnenpumpe Renkforce 120 l/h 0.4 m bestellt zur Abholung Kleiststr.
Schwarze Matte bestellt im Garnelenshop, 30ppi.
Schienen holen bei OBI
Nicht vergessen Silikon.

Allen nochmals vielen Dank! :D
Antworten