Hilfe bei HMF

Für Fragen, die primär nichts mit unseren Fischen zu tun haben
Det

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Det »

Mag ja sein, wäre in diesem Fall aber auf entsprechende Hilfe angewiesen, da ich z.B. die Berechnung was die Größe bzw. Daten der Luftpumpe nicht verstehe. Hatte ja auf Hilfe gehofft, aber was soll`s, mache ich es eben anders. Viele Wege führen nach Rom. Kein Problem.
Matthias777

DKG-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 27 Sep 2014 14:53

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Matthias777 »

Sorry,
aber was gibt es denn da nicht mehr zu verstehen?
Du hast doch schon berechnet, dass für deine Filtermatte 128l/std umgewälzt werden müssten. Nun brauchst du einen Luftheber, der dieses kann. Vorschläge kamen sowohl von mir als auch von Armin. Zur Membranpumpe habe ich auch schon alles geschrieben.
Nun kaufst du einfach einen Luftheber mit einer Leistung von 150l/std ne Membranpumpe, schließt mittels Luftschlauch, T-Stück, 2 Rückschlagventilen und 2 Regulierhähnchen alles an, drehst die Hähnchen ca. 80% auf und ferddisch.

Wenn du die Becken fertig hast, kannst du ja mal Bilder einstellen.

Gruß
Matthias
Det

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Det »

Okay, dann gib mir mal bitte ein Beispiel, welche Membranpumpe! Evtl. , bitte mal einen Link, oder einen Namen mit Typenbezeichnung.
Armin_P

DKG-Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: 16 Jun 2014 21:25
Wohnort: Regensburg

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Armin_P »

http://www.killi.org/viewtopic.php?lang ... 614#p35850
Im Nachbarthread habe ich meine Mini-Anlage beschrieben:

Hailea V10 (baugleich Osaga Mk10) gerade gemessen 6.7 Watt (Angabe ist 10W) 10L/min
- Einspeisung in 50er Abwasserrohr (ganz wichtig - muss auch keine Ringleitung sein, einfach Baumarktteile zusammenstopseln, Löcher rein bohren, Metallhähne rein fertig) Nie mit den 4mm Schläuchen über mehrere Meter und zig T-Stücken arbeiten
Daran hängen 4x 16mm und 3x 12mm gn-luftheber,
ein paar kleine Blubberer in Literschalen
2-3 Ausströmer in Wasserfass und Lebendfutterwanne

Wobei ich dazu sagen muss dass ich die Luftheber eher am unteren Leistungsniveau betreibe damit mir der PH-Wert nicht so schnell abhaut.

Die 16er GN haben 200Liter/h die reichen locker.

Obwohl ich ziemlich sicher (habe es aber nie berechnet) mit meiner Förderleistung nicht im Bereich der Formeln bin, finde ich trotzdem dass es funktioniert. Mir wäre das zuviel Strömung, ich will nur eine leichte Wasserbewegung, aber das muß jeder selbst bestimmen.
110L Becken mit 2 x 16er
Aquarium 110L.jpg
Aquarium 110L.jpg (206.12 KiB) 3649 mal betrachtet
Nur zur Klarstellung - Dass soll jetzt nicht heißen dass du eine 600l Pumpe brauchst, aber jetzt kannst du mal deinen Bedarf daneben stellen und dir eine geeignete Pumpe aussuchen. Wenn ich die 4x 16er voll aufdrehe braucht es die 600er aber schon. Da hast du aber einen Whirlpool. Ich brauche dass wie gesagt nicht.
Zuletzt geändert von Armin_P am 06 Jan 2015 01:27, insgesamt 2-mal geändert.
cu Armin
DKG 771
thbruenjes

DKG-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10 Mai 2009 01:09

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von thbruenjes »

Hallo Det,

das Prinzip wurde von Armin sehr gut beschrieben.

Ähnlich betreibe ich meine 2 60er Becken auch. Aber bei mir ist dafür die APS 100 von TetraTec mit 2,5 Watt vollkommen ausreichend. Die APS 100 steht bei mir zusätzlich auf einer Schaumstoffmatte und ist sehr leise (nach meinem Empfinden zumindest). Meine zwei 16er Luftheber regel ich über Metallhähne, die nur ganz wenig auf sind, weil die Leistung/Strömung sonst zu groß wäre. Reserve ist also noch einiges vorhanden. Das Blubbern der Luftheber ist bei mir kaum wahrnehmbar.

Grüße
Thorsten
Det

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Det »

Hallo zusammen,
also ich glaub der Knoten ist geplatzt. Hatte wohl einige Verknüpfungsprobleme, Wasser - Luftförderung.

Hab mir mal was rausgesucht und würde gern mal eure Meinung wissen. Eben für die 2-60er Becken

1)
Hailea Membranpumpe 5503
Förderleistung: 210L/h
Stromverbrauch: 4 Watt

2)
Hailea Membranpumpe 5504
Förderleistung: 270L/h
Stromverbrauch: 5 Watt

Habe von der Hailes eigentlich nur Gutes gelesen.

Danke im Voraus,
Det
Matthias777

DKG-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 27 Sep 2014 14:53

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Matthias777 »

Wenn es nur für die beiden 60er Becken sein soll, dann sind beide Pumpen überdimensioniert.

Gruß
Matthias
Det

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Det »

Wieso?

1)
Hailea Membranpumpe 5503
Förderleistung: 210L/h
Stromverbrauch: 4 Watt

2-60er Becken, netto ca. 90-100 Ltr., 2 Umwälzungen gleich 200 Ltr.
Außerdem sind die Pumpen regelbar.
Matthias777

DKG-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 27 Sep 2014 14:53

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Matthias777 »

Um 200l Wasser umzuwälzen, brauchst du keine 200l Luft.
Und für ein Killibecken wäre die Strömung bei 2facher Umwälzung pro Stunde auch sehr stark.

Gruß
Matthias
Det

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Det »

Infrage würde dann die Sera Air 110 plus und die Eheim Air Pump 100. Sollen wohl mit die leisesten sein.
Ebenfalls die Hailea V10. Wohl aber nicht so leise.
tosk
Beiträge: 250
Registriert: 01 Dez 2004 22:28
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von tosk »

Warum willst Du denn unbedingt mit Luft filtern?
MfG
Christian
Det

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von Det »

Weil ich hinter der Matte, wenn ich sie nach der Vorlage baue, zu wenig Platz hab um dort eine Pumpe reinzustellen.

Muss ganz ehrlich sein, langsam ist mir das alles zu viel und ich schmeiß die Eheim pickup 60, die im Set dabei waren in die Becken und Schluss. :roll:
thbruenjes

DKG-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10 Mai 2009 01:09

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von thbruenjes »

Hallo Det,

klar, jeder stellt hier jetzt seine "bevorzugte" Alternative vor. Und jede wird sicherlich auch funktionieren. Die Eheim Pickup 60 sind sicherlich auch eine Alternative. Aber wenn du den Platz für einen solchen Filter in einer Ecke des Beckens hast, dann hast du doch auch genug Platz für einen Eck-HMF. Egal ob du den mit Luft oder mit einer anderen Pumpe betreibst...

Gruß
Thorsten
tosk
Beiträge: 250
Registriert: 01 Dez 2004 22:28
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von tosk »

Ach son Mattenfilter is schon optimal finde ich.
Und wo ist das Problem die Führungsschienen
für die Matte etwas zu versetzen?
Ich mach das immer frei Hand so
10 cm Abstand zur Wand u schneide dann die
Matte passend. Is auch ganz gut, wenn man
noch n cm Luft hinter der Matte hast,
wenn Du mal an die Pumpe musst...
Musste dann die Matte neu zuschneiden?
:-)
Na mach wie Du denkst u lass Dich mal nicht stressen.
MfG
Christian
tosk
Beiträge: 250
Registriert: 01 Dez 2004 22:28
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe bei HMF

Beitrag von tosk »

Länge 58.5 mm
Breite 42 mm
Höhe 36 mm

Sind die Maß der Konrad Pumpe....
Die Pumpe steht auch nicht unten sonder hängt oben direkt hinter der Matte und wird bei mir einfach nur von dem Rohr gehalten, was nach vorne durch die Matte geht ...

Die Frage ist aber was möchtest DU u warum...u bevorzugte Alternative hin oder her...
Warum soll ich mir im Wohnraum ( und so hab ich Dich
verstanden ) etwas hinstellen was brummt und blubbert?
Außer ich steh drauf :-)
MfG
Christian
Antworten