Alte Aquarelle von 1975

Für Fragen, die primär nichts mit unseren Fischen zu tun haben
Antworten
cowpoke

DKG-Mitglied
Beiträge: 173
Registriert: 18 Apr 2018 00:55
Wohnort: Rockhausen

Re: Alte Aquarelle von 1975

Beitrag von cowpoke »

Wo Du auch überall Entdeckungen machst! ;-) Sehr schön!
Ich finde vor allem die Aquarien mit gußeisernem Rahmen extrem interessant. Da sind ja wahre Schätze zu sehen teilsweise. Früher hatte ich auch mal ein Eisenrahmen Becken (1m lang und 50x50cm) das war mit Fensterkit geklebt. Heute hätte ich nicht mehr so viel Vertrauen in die Dichtheit. Der Kit wurde hart und spröde nach einiger Zeit und dann fing der Rahmen auch schnell zu rosten an. Es dauerte auch einige Zeit bis man Vertrauen zu Silikon-geklebten Becken hatte.
Aquarelle waren die einzige Möglichkeit farbige Bilder zu zeigen. Farbfotografie war damals noch nicht möglich und als es damit begann auch lange unerschwinglich. Im Osten wurden deshalb anfangs noch sehr viele Dias gemacht, die man sich halbwegs leisten konnte. Auch das alte ZAG Material hatte nur schwarz-weiß Fotos und später Aquarell Zeichnungen. Farbdruck konnte man da auch noch nicht bezahlen als kleine Arbeitsgemeinschaft. Schon überhaupt etwas für eine Gemeinschaft zu vervielfältigen war ein großes Problem im Osten. Ich will es lieber wieder vergessen. Farbe kam erst mit Offsetdruck in den 70ern langsam auf.
Atheist sagt: Religion ist ein Virus im Gehirn
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Re: Alte Aquarelle von 1975

Beitrag von notho2 »

Ja solche kleinen Juwelen sollten nicht in Vergessenheit geraten.
Antworten