Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Kryptolebias, Rivulus etc.
Antworten
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von notho2 »

Hi
suche Informationen über Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua. Habe die Ausgangstiere von der Tagung der AKFB vor zwei Jahren mitgenommen. Sie laufen ursprünglich
als hartii, aber ich bin der Meinung es handelt sich um eine andere Art. Die Färbung des Männchens weicht ab, Aber am gravierensten ist das beim Weibchen zu sehen, sie hat am ganzen Körper ein
Schuppenmuster das an manchen Stellen schon ein Kraetenmuster bildet, das beim Männchen
leicht angedeutet ist.

6613

Auch gibt mir der Fundortcode Rätsel auf, aus welchem Land kommt er, wer hat ihn gefangen? Wer kann mir mit Informationen helfen?

Ein sehr schöner großer Rivulus der sehr friedlich aber dominant ist.

Tschau
Steffen :wink:
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von notho2 »

Na wo sind die Rivulus Spezialisten, kann keiner weiterhelfen?
Tschau
Steffen :wink:

Habe noch eine unbeschriebene Art, sobald ich sie fotografiert habe stelle ich sie auch hier ein und
hoffe auf Infos.
Math

DKG-Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 30 Jun 2005 17:15
Wohnort: Göttingen

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von Math »

Hallo Steffen,
ich hatte mir vorletztes Jahr einige Eier dieser Population via Internet besorgt, aber leider nur weibliche Tiere aufgezogen. Daher habe ich ein Männchen wie abgebildet leider nie gesehen. Izcaragua gegoogelt ergibt einen Bergzug im Zentrum des nördlichen Venezuelas, mit gleichnamigen Nationalpark. Evtl. müßte man mal direkt bei der gruppo rivulus (GR) in Spanien näheres erfragen, ich habe aber die Art aber nicht mehr. Immerhin passt diese geographische Zuordnung so halbwegs, ob der eigentliche R.hartii aber so weit nach Westen geht, kann ich auch nicht sagen.
Sehr ähnlich ist Dein abgebildetes Männchen einem etwas obscuren Rivulus aff. brunneus 'El Cruce Calcique De San Antonio PLL 09/09', der in einigen Nachbarländern gut verbreitet ist und immer wieder mal in diversen Angeboten auftaucht. Ich hatte von dieser Population dem Leiter der AG Rivulus 2013 einige Tiere mit nach Dresden gebracht, diese wurden als 'ganz normale R.hartii' angesprochen. Möglicherweise ist da mal was durcheinandergegangen und hat, da sich dieser Stamm wie die Karnickel vermehrt, schnell weite Verbreitung gefunden. Andere R. hartii zum Vergleich habe ich aber auch noch nicht gesehen, besonders die großen Rivulus sind leider dünn gesäht und aktuelle Infos zu diesen leider auch. Übrigens sahen auch die in diesem Jahr im Nachbarland im Netz als R. aff. holmiae CI2013 angebotenen Tiere zumindest auf den beigefügten Bildern für mich nicht viel anders aus.
Viele Grüße
Mathias Weitemeier, DKG 1299
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von notho2 »

Hi,
Endlich mal ein wenig Input zu dem Fisch, vielen Dank :P
GR = ist das die Bezeichnung für Group Rivulus? Hätte nicht gedacht das Izcaragua wirklich in
Venezuela liegt, klang für mich mehr nach indogene Sprache wie in Mexico, wo er natürlich nicht
hinpast, als die ueblichen typischen Spanischen Landesbezeichnungen.

Denn affin brunneus habe ich auch, sieht zwar nicht unbedingt wie ein typischer brunneus aus, aber
auch nicht wie hartii. Auch durfte das Verbreitungsgebiet ganz woanders sein, man müsste Bilder
vonden WF sehen (P=dürfte Panama sein?) Ob hier was vertauscht wurde. Ich habe hier auch Unterschiede bei Entwicklung der Eier, die'hartii' entwickeln sich normal in 16 - 20 Tagen, während die affin brunneus um die 30 Tage dauern bei gleichen Temperaturen, auch kann ich nicht sagen das sie wie Karnickel laufen.

6631. Ist leider nur ein Bild von meim alten Männchen, NZ sind schöner

Ich glaube der hartii Komplex gehört mal richtig untersucht. Ich habe schon verschieden Stämme
gepflegt (Point Radix, Trinidad, San Augustin, Rio Neveri, Müller-Venezuela) und es gibt Unterschiede, vor allem bei den Weibchen. :?:

Wer hat die PLL Reise gemacht, vielleicht kann man Kontakt aufnehmen?

Tschau
Steffen
Zuletzt geändert von notho2 am 25 Nov 2014 22:36, insgesamt 3-mal geändert.
Math

DKG-Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 30 Jun 2005 17:15
Wohnort: Göttingen

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von Math »

Hallo,
PLL sollte Panama, Laird + Laird heißen? Ich wäre an erhellenden Infos zu diesem FO auch interessiert...
Viele Grüße
Mathias Weitemeier, DKG 1299
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von notho2 »

Hi,
habe von diesem schönen Rivulus, Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua Nachzuchten
abzugeben. :P
Tschau
Steffen
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von notho2 »

Hi,
habe jetzt guten Kontakt zum spanischen Killifischvorsitzenden der SEK, Jose Ramon García Gil, der mich auch schon uberraschend zu Hause besuchte. Er hat mir weitere Informationen zukommen lassen, da er Mitglied der Group Rivulus ist und die Fische gefangen hat. Auch er ist der Meinung es handelt sich um eine eigenständige Art. Was auch interessant ist, die WF waren etwa 14 cm groß, was die Nachzuchten aber auch in großen Becken nicht mehr erreichten, das kann ich bestätigen.

Er hat mir auch Bilder zur Verfügung gestellt.
dsc00337 biotopo r. aff. harti.jpg
Bild vom Biotop bei Izcaragua
dsc00340.jpg
WF Weibchen beim Fang

Tschau
Steffen :wink:
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von notho2 »

Anablepsoides spec. affin hartii GR 06-6, Izcaragua W t.jpg
Hier mal eine Aufnahme von einem Weibchen. Man sieht die abweichende Schuppenzeichnung und Färbung.
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von notho2 »

Anablepsoides spec. affin hartii GR 06-6, Izcaragua t.jpg
andylm59

DKG-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 31 Dez 2008 10:47
Wohnort: Oberweyer

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von andylm59 »

Hallo, ich bin auf der Suche nach A. hartii. Habt ihr welche im Bestand? Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Lg Andy
Gruß aus Oberweyer

Andy
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von notho2 »

Hi leider nein,, bin selber auf der Suche nach diesem Stamm.
andylm59

DKG-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 31 Dez 2008 10:47
Wohnort: Oberweyer

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von andylm59 »

Hi Steffen, hat der Mathias aus Göttingen vielleicht noch welche? Ich hatte vorletztes Jahr mit ihm Kontakt aber wegen privater Probleme konnte ich das dann nicht mehr mit ihm klären.
Gruß aus Oberweyer

Andy
notho2

DKG-Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: 28 Dez 2006 01:16
Wohnort: Augsburg

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von notho2 »

Hi muss ich dann selber mal im Frühjahr intensiver suchen.
SchlueterDKG977

DKG-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 28 Okt 2003 18:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Anaplepsoides spec. affin hartii GR 2006-6, Izcaragua

Beitrag von SchlueterDKG977 »

Moin,
ich habe noch ein Foto von R. hartii bei Frans aufgenommen. Leider ohne Fundort.
Gruß Michael
Dateianhänge
Rivulus hartii.jpg
Antworten