Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling HILFE !!

Adinia, Cyprinodon, Fundulus, Garmanella, Jordanella etc.
Antworten
IamNickLe

DKG-Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 23 Aug 2020 11:10

Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling HILFE !!

Beitrag von IamNickLe »

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin bitte um Hilfe.
Ich habe seit kurzen ein Männchen des sehr seltenen Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling.
Dieser Fisch lebt in einem 80 Liter Aquarium. Die Tiere habe ich bei Zoo Zajac erworben, nachdem ich durch ein Youtube Video von dem besagten Unternehmen auf diese wundervolle Fischart aufmerksam geworden bin.
Leider gibt es kaum Haltungstipps.
Weshalb ich mich an sie wende... besteht die Chance, dass einer ihrer Mitglieder sich mit dieser Art auskennt oder mit einem seiner engen verwandten und mich durch Infos unterstützen könnte?
Ich habe nur die Infos aus dem Video selbst und auch die sind spärlich.
Jetzt möchte ich aber schnell lernen und bin gewillt, jede Hilfe anzunehmen

Vielen Dank für ihre Mühen
IamNickLe
Zuletzt geändert von IamNickLe am 23 Aug 2020 15:03, insgesamt 1-mal geändert.
DKG- Mitglied Nr: 1437
Hermann Joseph
2. Geschäftsführer, Webmaster

DKG-Mitglied
Beiträge: 4443
Registriert: 11 Mär 2007 11:22
Wohnort: 45481 Mülheim an der Ruhr

Re: Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling HILFE !!

Beitrag von Hermann Joseph »

Hallo,

ein bisschen weniger Drama wäre auch in Ordnung. Gibt es Probleme? Welche Fragen zu den Hälterungsbedingungen sind für dich denn offen?

Gruß
Hermann Joseph
IamNickLe

DKG-Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 23 Aug 2020 11:10

Re: Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling HILFE !!

Beitrag von IamNickLe »

Hermann Joseph hat geschrieben: 23 Aug 2020 12:14 Hallo,

ein bisschen weniger Drama wäre auch in Ordnung. Gibt es Probleme? Welche Fragen zu den Hälterungsbedingungen sind für dich denn offen?

Gruß
Hermann Joseph
"ein bisschen weniger Drama wäre auch in Ordnung" - Sorry hab es mal angepasst, dann ist es wohl besser aus haltbar.

Also ich weiß, er ist ein Algenfresser und Temperatur des Wasser sollte zwischen 22- 28 Grad liegen sowie die Härte bei 10.
Die Größe des Aquariums sollte mindestens 80 bis 100l betragen. Eigentlich bevorzugt er Becken, in denen lokal starke "Algenplätze" ( hoffe das ist richtig) vorhanden sind, die braucht er gleichzeitig als Revier/ Brutplatz und Nahrungsquelle
Alternativ wurde mir Bepflanzung wie Javamoos empfohlen und eine Zufütterung. ( Ergibt dies Sinn oder empfehlt ihr andere Pflanzen?)

Meine Frage(n) ist jetzt erstmal, ob diese Angaben validiert sind oder mich total in die irre leiten. Ich weiß, dass sie in ihrer ehemaligen Heimat, starken Temperaturschwankungen ausgesetzt waren und diese wohl auch zur Fortpflanzung benötigen stimmt das?
Außerdem steht bei der Art auch eine "Freilandhaltung" in Raum, habt ihr damit Erfahrungen?

Da der Fisch so selten ist, gehe ich davon aus, dass ich für den kleinen Herren kein Weibchen finden werde.
Sollte/ Muss ich den Fisch dann vergesellschaften ?
Bei Zajac wurde mir, sofern ich nicht züchten möchte gesagt, dass ich ihn auch mit anderen Arten in einem geeigneten Becken halten könnte.. Macht dies Sinn? wenn Ja, welche Arten seien zu empfehlen?
DKG- Mitglied Nr: 1437
Hermann Joseph
2. Geschäftsführer, Webmaster

DKG-Mitglied
Beiträge: 4443
Registriert: 11 Mär 2007 11:22
Wohnort: 45481 Mülheim an der Ruhr

Re: Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling HILFE !!

Beitrag von Hermann Joseph »

IamNickLe hat geschrieben: 23 Aug 2020 15:25 Ich weiß, dass sie in ihrer ehemaligen Heimat, starken Temperaturschwankungen ausgesetzt waren
Ihre Heimat war eine Quelle, d.h. es floß stetig kühles Wasser aus dem Boden. Da wird es auch wenig Temperaturschwankungen gegeben haben. Am Rande des Quelltopfes, da, wo die Sonne das flache Wasser erhitzte, gab es auch hohe bzw. nachts auch kühle Temperaturen.

Zum Thema Außenhaltung: Gib mal bei der Suche Kübel ein, da wirst du einige Beiträge finden.

Hattest du nur noch ein Männchen bekommen oder hattest du ursprünglich ein Paar?
IamNickLe

DKG-Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 23 Aug 2020 11:10

Re: Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling HILFE !!

Beitrag von IamNickLe »

Hermann Joseph hat geschrieben: 23 Aug 2020 16:48
IamNickLe hat geschrieben: 23 Aug 2020 15:25 Ich weiß, dass sie in ihrer ehemaligen Heimat, starken Temperaturschwankungen ausgesetzt waren
Ihre Heimat war eine Quelle, d.h. es floß stetig kühles Wasser aus dem Boden. Da wird es auch wenig Temperaturschwankungen gegeben haben. Am Rande des Quelltopfes, da, wo die Sonne das flache Wasser erhitzte, gab es auch hohe bzw. nachts auch kühle Temperaturen.

Zum Thema Außenhaltung: Gib mal bei der Suche Kübel ein, da wirst du einige Beiträge finden.

Hattest du nur noch ein Männchen bekommen oder hattest du ursprünglich ein Paar?
Okay danke schonmal für die Infos.

Habe nur ein Männchen bekommen. War der letzte vorhandene Fisch.
DKG- Mitglied Nr: 1437
eurasDKG339

DKG-Mitglied
Beiträge: 1100
Registriert: 26 Jan 2004 18:16
Wohnort: Altenburg
Kontaktdaten:

Re: Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling HILFE !!

Beitrag von eurasDKG339 »

innerhalb der DKG gibt es Halter dieser Art. Einfach Mitglied werden und die Vorteile nutzen...
DKG 339 Andre´ Kahnt
AG Eurasische und Nordamerikanische Killis
IamNickLe

DKG-Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 23 Aug 2020 11:10

Re: Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling HILFE !!

Beitrag von IamNickLe »

Der Beitrag kann gerne geschlossen werden.
Mein Versuch die Art zu erhalten, ist gänzlich gescheitert. Trotz der vielen Hilfestellungen von Michael Schneider.
Ganz zum Leidwesen der Tiere.
Ich habe jetzt noch ein Männchen in einem 120 Liter Becken. Danke euch für eure Bemühungen mich mit Rat zu Unterstützen.
DKG- Mitglied Nr: 1437
Armin_P

DKG-Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: 16 Jun 2014 21:25
Wohnort: Regensburg

Re: Cyprinodon veronicae oder auch Charco-Azul-Wüstenkärpfling HILFE !!

Beitrag von Armin_P »

Bitte jetzt nicht die Flinte ins Korn werfen. Ich habe zwar keinerlei Erfahrung mit dieser Fischgruppe, aber einfach im Sinne von simpel sind sie sicher nicht. Ich denke dass alle der jetzt erfolgreichen Züchter auch ihre Tiefschläge hatten. Da muß man sich rein arbeiten. Wasser - Mineralien, Futter Temperaturen usw.
cu Armin
DKG 771
Antworten